Outdoorausrüstung: TOP und FLOPP

n den vielen Jahren in denen ich mittlerweile Wandertouren unternommen hat, hat sich meine Ausrüstung teils mehrfach verändert. Bei vielen Gegenständen bin ich mittlerweile bei Produkten angekommen die meinen Ansprüchen genügen:

  1. Möglichst kleines Packmaß
  2. Möglichst wenig Gewicht
  3. Möglichst viel Nutzen aus einem Gegenstand

Gerade bei Punkt 3 sind viele Gegenstände aus meiner Ausrüstung raus geflogen: Teller, Regenponcho, Hängematte oder sogar eine Taschenlampe sind einige der Gegenstände die ich mittlerweile komplett aus meiner Ausrüstung verbannt habe.

Durch kontinuirliche Optimierung und Aussortierung unnötiger Ausrüstung habe ich mein Grundgewicht (Also alles ohne Lebensmittel / Wasser) von 26Kg auf 6,5 Kg runter drücken können. Das entspricht einer Ersparnis von knapp 20 Kg. 20 Kg die nicht mehr auf den Rücken drücken und 20 Kg weniger die man den Berg hoch schleppen muss.

Auf den folgenden Seiten habe ich meine Erfahrungen mit der Ausrüstung sowie meine Empfehlungen niedergeschrieben. Dieser Bereich wird demnächst noch etwas wachsen.

Teile deine Erlebnisse