Genießerpfad U(h)rwaldpfad Rohrhardsberg

In der Nähe von Schonach im Schwarzwald gibt es den Rundwanderweg Genießerpfad U(h)rwaldpfad Rohrhardsberg. Der Rundweg ist gute 9 Kilometer lang und kann mit einem kleinen Abstecher zum Watzeck und Kreuzfelsen um 4 Kilometer auf insgesamt 14 Kilometer erweitert werden. Dieser kleine Abstecher lohnt sich aufgrund einer grandiosen Aussicht vom Kreuzfelsen weit Richtung Westen auf jeden Fall. Mit 400 Höhenmetern sollte man schon etwas Kondition und genug Proviant mitnehmen. Besonders wichtig ist dies beim Thema Wasser, denn der Aspenkapfbrunnen auf halber Strecke führt leider nicht immer Wasser und war so im Juni 2019 trocken gewesen. Der Weg wird offiziell mit einer Wegezeit von 3:20h angegeben. Allerdings empfehle ich hier eine komplette Tageswanderung draus zu machen und man sollte entsprechend 6 Stunden einplanen. So kann man zwischendurch schöne Pausen machen und die Fernsicht sowie die Landschaft genießen. Denn es gibt neben vielen Kuckucks-Uhren, welche den Weg schmücken, auch viele Tiere. Von Pferden über Kühe, Ziegen und Eseln ist vieles dabei.

Den Weg kann man in beide Richtungen begehen. Ich bin ihn entgegengesetzt der Markierung gelaufen. Aufgrund der gegebenheiten empfehle ich jedoch den Weg richtig herum zu erwandern. Man läuft fast den gesamten Aufstieg im Schatten des Waldes und hat die Hochweiden dann wenn man bergab geht was gerade bei Sonnenschein sehr gut ist, denn Schatten gibt es dort dann gar nicht. Auch wird der Weg so nicht langweilig weil die Beosnderheiten (Aussichtspunkte, schöne Orte, etc.) sich so steigern und man zum Schluss zu einem Höhepunkt kommt, den Elzfällen. Auch wenn das letzte Stück hier wieder bergauf führt, so läuft man den letzten Kilometer im kühlen Elztal entlang der Elz.


« 1 von 5 »