Programm

Verehrtes Publikum,

Im neuen Jahr freuen wir uns mit dem phantastischen Duo Streckenbach & Köhler beginnen zu können. André Steckenbach ist auch der Agent, der uns schon so tolle Künstler wie Marcel Kösling, Martin Siep, Frank Fischer und Thomas Nicolai vermittelt hat und nun steht er selbst auf der Harlekinbühne. Im Februar kommt der Schweizer Comedian Alain Frei wieder nach Horst und nimmt frisch und frech die Erscheinungen des modernen Lebens auf die Schippe. Auf vielfachen Wunsch unseres Publikums zeigt Marcel Kösling noch einmal sein weiterentwickeltes Programm „Keine halben Sachen“ und der Kabarettist Volker Weininger ist ebenfalls ein bekanntes Gesicht im Harlekin. Diesmal nimmt er das deutsche Bildungssystem ins Visier.


Januar 2017Springe zum Februar 2017

28. Januar 2017 Samstag 20:00 Uhr
Streckenbach & Köhler Musikcomedy Multiple OHRgasmen
So einen Ohrgasmus kann man nicht erklären. Den muss man fühlen! Und genau das haben sich der hochbegabte Tenor Streckenbach und sein Klavier spielender Prügelknabe Köhler in ihrem Programm „Multiple Ohrgasmen“ vorgenommen. André Streckenbach und Alexander Köhler liefern eine Show ab, die von der Nähe zum Publikum lebt. Ganz entscheidend bei aller Blödelei ist jedoch, dass die beiden ausgezeichnete Musiker sind. Köhler gibt den Gegenpart zu Streckenbach und muss für allerlei Spaß herhalten. Alles in allem bieten Streckenbach und Köhler hinreißende bis schrille Comedy – gepaart mit höchstem musikalischen Niveau.


Springe zum Januar 2017Februar 2017Springe zum März 2017

04. Februar 2017 Samstag 20:00 Uhr
Alain Frei Comedy Alle Menschen sind anders... gleich!!
AUSVERKAUFT
Der Schweizer Alain Frei geht Klischees auf den Grund. Was in der Welt passiert holt er sich auf die Bühne, lausbübisch nimmt er die Erscheinungen des modernen Lebens auf die Schippe und bleibt stets bewundernswert sorglos und erfrischend. Er spricht über das Schwarzweiß Denken in unserer Welt, was uns wirklich trennt und was uns verbindet. Schubladendenken ist ihm ein Gräuel und mit viel Humor und Selbstironie räumt er so einige Klischees aus dem Weg. Ein Abend mit Alain Frei ist authentisch und witzig, politisch unkorrekt und ehrlich, kreativ und originell und multikulturell und weltoffen..

25. Februar 2017 Samstag 20:00 Uhr
Marcel Kösling Zauberkabarett Keine halben Sachen
Keine halben Sachen! Marcel Kösling wird alles geben. Er wird aufdecken: Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Abhörskandalen, internationalen Krisenherden und Nussnougatcreme? Er wird beraten: Welche Diät hilft wirklich? Was tun bei grauem Haar oder Schlafproblemen? Er wird informieren: Was sollen uns Piloten-Durchsagen in Flugzeugen wirklich erzählen? Er wird legendäre Figuren wie Sherlock Holmes oder Marcel Reich-Ranicki auferstehen lassen. Er wird singen. Er wird Dinge sehr schnell sagen. Er wird sein Gesicht verbiegen. Ja, selbst die großen Klassiker der Zauberkunst wird er zu neuem Glanz führen. Kurz: Er wird Sie verzaubern. Er, der Mann mit der silbernern Säge.


Springe zum Februar 2017März 2017

11. März 2017 Samstag 20:00 Uhr
Volker Weininger Kabarett Bildung. Macht. Schule“
Wo früher auf den Schulhöfen der Pausengong fröhlich klingelte, schrillen heute die Alarmglocken: In blindem Aktionismus schießen vermeintliche Bildungsexperten plötzlich aus allen Rohren: Turbo-Abi oder Bummelstudent? Einheitsschule oder Heilige Dreigliedrigkeit? Digitales Lernen oder Schiefertafel? Humanistische Bildung oder Humankapital? – Egal! Nimm das, Kleiner! Wir wissen, was gut für dich ist. Und über allem kreisen die Helikopter-Eltern in ihren tollkühnen Kisten. Volker Weininger nimmt sein Publikum mit auf einen Streifzug durch das deutsche Bildungssystem und reflektiert über Bildung zwischen Ideal und Wirklichkeit, zwischen Macht und Ohnmacht, zwischen Humboldt und Humbug.



Haben Sie auch Lust Fördermitglied des Horster Harlekin e.V. zu werden? Mit nur 24 Euro im Jahr sind Sie dabei!

Weitere Informationen und Eintrittsformulare gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse. Wir würden uns freuen, auch Sie als neues Vereinsmitglied begrüßen zu dürfen.



Das Programm zur Spielzeit Januar, Februar und März 2017 als PDF (Acrobat Reader benötigt) zum Download: Programm zur Januar, Februar und März 2017 (Rechtsklick → Ziel speichern unter...)


Programmarchiv Letzte Aktualisierung: 07.01.2017