Deister (Region Hannover)

Der 20km südlich von Hannover liegende Deister ist ein beliebtes Ausflugsziel für Großstadtbewohner und Spaziergänger. Die bis zu 405m NN hohe Erhöhung bilder die Nordgrenze des Niedersächsischen Berglandes. Neben rund 200 Hügelgräbern findet man im Deister auch zahlreiche alte Grenzsteine, Steinbrüche, zeugen des Steinkohleabbau, drei Ringwallanlagen, drei Aussichtstürme und vier Sendetürme (1 Fernmeldeturm, 3 Türme der deutschen Flugsicherung). Weiterhin gibt es mit den Wasserrädern Wennigsen, der Teufelsbrücke und dem Feggendorfer Stollen regional bekannte Ausflugsziele.

Neben regionalen Wanderwegen (zB. Deisterkreisel) gibt es im Deister auch überregionale Wanderwege (Calenberger Weg, Roswithaweg, Kansteinweg) auch einen internationalen Fernwanderweg (E1). Am besten eignet sich der Deister für Tagestouren. Auf der folgenden Karte findet ihr eine Übersicht der Ausflugsziele, Schutzhütten und Quellen im Deister.

Tourenvorschläge im Deister

Rundtour 1: Parkplatz Waldkater – Kneippbecken Wennigsen – Oberer Gleisweg – Lokomotivbrunnen – Taternpfahl – Bielstein – Laube und Sonnenhütte – Eltenweg – Wasserräder Wennigsen – Parkplatz Waldkater

15,9km – ca. 4 Stunden – 443 Höhenmeter rauf und runter


Rundtour 2: Parkplatz Naturfreundehaus – Forellenteich – Bössquelle – Feggendorfer Stollen – Kreuzbuche – Heisterburg – Rodenberger Hütte – Teufelsbrücke – Parkplatz Naturfeundehaus

13,9km – ca. 4 Stunden – 440 Höhenmeter rauf und runter


Rundtour 3: Parkplatz Nienstedter Pass – Nordmannsturm – Alte Taufe – Nienstedter Blick – Wallmann-Hütte – Parkplatz Nienstedter Pass

8,4 km – ca. 2,5 Stunden – 193 Höhenmeter rauf und runter


Tourenvorschläge als GPX-Datei downloaden [Rechtsklick – „Ziel Speichern unter…“: deistertouren.gpx